Bogenschießen in Wien – Bogenschießen lernen – Events

Bogenschießen in Wien – Bogenschießen lernen – buchen Sie hier:

http://bogenschiessen-wien

Bogenschießen in Wien - Bogenschießen lernen
Gib eine Beschriftung ein

Nicht erst seit Legolas aus “Herr der Ringe” und Katniss Everdeen aus “Tribute von Panem” sich von der großen Leinwand direkt in unsere Herzen geschossen haben, liegt Bogenschießen im Trend. Lernen Sie diesen Sport bei einem 90-minütigen Seminar mit Show-Schützen Peter O. Stecher besser kennen.

Bogenschießen mit Peter O. Stecher

Archery School – Werde zum Pfeil

Robin Hood, Legolas, Oliver Queen und Katniss Everdeen – alles bekannte Figuren der Popkultur, die eines ganz besonders gut können: mit Pfeil und Bogen umgehen! Möchten Sie diese alte, aber keineswegs verstaubte, Kunst kennenlernen und einmal in die Rolle eines legendären Helden schlüpfen? Dann schnappen Sie sich dieses Angebot: 90 Minuten Seminar für Sie selbst oder in einer netten Vierer-Gruppe mit Ihren Freunden oder der Familie unter der Leitung Show-Schützen und Buchautors Peter O. Stecher!

Bogenschießen in Wien – Bogenschießen lernen – buchen Sie hier:

http://bogenschiessen-wien

Bogenschießen ist eine der ältesten Sportarten, die der Mensch ausübt. Dabei werden viele Fähigkeiten geschult, die wir im Alltag benötigen. Ganz besonders wichtig ist Konzentration: Die Fähigkeit sich auf das Ziel und den Weg zum Ziel zu fokussieren. Hinzu kommt innere Ruhe, denn nur wenn nebensächliche Gedanken ausgeblendet werden können, trifft man das Ziel. Doch nicht nur der Geist wird beansprucht – auch die Körperhaltung ist beim Bogenschießen wichtig. Mit dieser einzigartigen Kombination aus geistiger und körperlicher An- und Entspannung sollen außerdem die Stressresistenz und das Selbstbewusstsein gesteigert werden. Wer sich mit Pfeil und Bogen auspowert, wird im Alltag ausgeglichener!

Bogensport-Messe Wels Lumenok-Model Tanja Baumgartner & Bowman Peter O. Stecher

Coach Peter O. Stecher Bogenexperte, Coach, Autor und Stunt-Bogenschütze Peter O. Stecher vermittelt in seinen Workshops, die er seit 1995 durchführt, Wissenswertes und Historisches zu Bogen und Pfeil, und einen leicht erlernbaren, klassischen Schießstil nach Byron Fergusons „Become the Arrow“-Methode. Flüssige, natürliche Bewegungen und Konzentration auf ein Ziel lenken den Pfeil. Der Bogenschütze wird mental eins mit dem Pfeil – wird zum Pfeil. Als Verfasser und Herausgeber von Bogenliteratur, Artikeln in Sportzeitschriften, Promotor in der internationalen Bogenszene und Darsteller in Bogenschieß-Filmen, tritt Peter O. Stecher unter anderem bei Firmenevents, Workshops, Shows, Messen, und PR-Aktionen auf.

Bogenschießen in Wien – Bogenschießen lernen – buchen Sie hier:

http://bogenschiessen-wien

ANBIETER/LOCATION: Peter O. Stecher, Bogen-Studio, Schloss Mauer “Gösser Bräu”, Geßlgasse 4, 1230 Wien, Restaurant, Bar, Cafe, Tiefgarage (zum Kurzparktarif) vorhanden.
Tel.: 0650-997 51 21 , E-Mail: office (at) peterostecher.com

Auf Anfrage erstellen wir maßgeschneiderte Konzepte für Teambuildings, Firmen-Events, Feiern, Schulen, Charity-Veranstaltungen, usw. Kontakt: office (at) peterostecher.com

Various Lumenok Shots on Stage

弓人 Classic Bowman Magazine - Archery, Show, Event, Coaching, Adventure and more

Various Lumenok Shots on Stage

Bowman – Peter O. Stecher
Miss T. – Tanja Baumgartner
1st Assistant – Fred Schloegl
2nd Assistant – Guenther Prohaska

Camera
Heinz Hoffmann

Music
Columbia Orchestra Musical Snapshots

Bowman Entertainment 2017

#Lumenok #HowardHillArchery #FergusonZBow #BenPearsonArchery #Goldtip #Easton #PSEArchery #PalMeszes #Yumi #Backquiver #FairbowLongbow #BecomeTheArrow #LegendStick #StuntShooting #Comedy #Bogenschießen #InstinctiveArchery #ArcheryInEntertainment #LegendsInArchery

Lumenok-Girl Tanja Baumgartner!Various Lumenok Shots on Stage – Lumenok-Girl Tanja Baumgartner!

Ursprünglichen Post anzeigen

Howard Hill’s Grave

Dear Fellow Archers and Howard Hill followers, please help and donate! Mr. Steve Turay of Northern Mist Longbow started a crowd funding to restore Howard Hill’s grave wich is in bad shape as you can see on the attached photos. It’s a shame, so many folks admire Howard Hill, but his grave falls apart. Many, many thanks to Steve Turay and his effort!
Shoot Straight!

弓人 Classic Bowman Magazine - Archery, Show, Event, Coaching, Adventure and more

Classic Archer Mr. Howard Hill (Alabama, USA, 1899 - 1975). Classic Archer Mr. Howard Hill (Alabama, USA, 1899 – 1975).

Dear Fellow Archers and Howard Hill followers, please help and donate! Mr. Steve Turay of Northern Mist Longbow started a crowd funding to restore Howard Hill’s grave wich is in bad shape as you can see on the attached photos. It’s a shame, so many folks admire Howard Hill, but his grave falls apart. Many, many thanks to Steve Turay and his effort!
Shoot Straight!

The Alabama gravesite of the greatest archer the world has ever seen, and a long time Flynn friend, sailing partner, archery mentor and co-star, needs desperate help. It is eroding badly. This good man cited below, has taken it on himself to repair it. He is asking for donations. His post is below. He’s already begun work and it’s going along great. If you can help please contact him:

After moving to Alabama, I have…

Ursprünglichen Post anzeigen 169 weitere Wörter

Archery Legend Bob Markworth

弓人 Classic Bowman Magazine - Archery, Show, Event, Coaching, Adventure and more

An archery Hall of Fame inductee and past California State archery champion, BOB MARKWORTH has been performing his spectacular bow and arrow shooting act in night clubs, hotels, theaters, sport shows and on TV in 64 different countries around the world. Together with his beautiful partners, this daring duo is considered one of the world’s top variety attractions.

Bob Markworth, who has bowhunted big game on six continents, is also an outdoor writer, ghost-writer, author, and keynote speaker. His articles have appeared in most of the major bowhunting magazines, foreign and domestic. He has recently produced a 70 minute video documentary called “THE ARROW MASTER”. This hour long documentary traces the history of the bow and arrow from its use by primitive man as a weapon for obtaining food and self defense, to its role in later years, as a popular modern sport.

This all encompassing documentary shows every aspect…

Ursprünglichen Post anzeigen 217 weitere Wörter

AMAZING SLOW MOTION – FLINTLOCK MUSKET vs. CUIRASS

弓人 Classic Bowman Magazine - Archery, Show, Event, Coaching, Adventure and more

AMAZING SLOW MOTION – FLINTLOCK MUSKET vs. CUIRASS EXPERIMENT: Camera Heinz Hoffmann, Edited by Peter O. Stecher, Music: Podington Bear – „Arise“. Bowman Entertainment 2017

AMAZING SLOW MOTION - FLINTLOCK MUSKET vs. CUIRASS EXPERIMENT AMAZING SLOW MOTION – FLINTLOCK MUSKET vs. CUIRASS EXPERIMENT

Ursprünglichen Post anzeigen

Archery Tricks in War of the Arrows

弓人 Classic Bowman Magazine - Archery, Show, Event, Coaching, Adventure and more

Archery Tricks in War of the Arrows Archery Tricks in War of the Arrows

War of the Arrows (Hangul최종병기 활; Hanja最終兵器 활; RRChoejongbyeonggi Hwal), alternately titled Arrow: The Ultimate Weapon, is a 2011 South Koreanperiodaction film starring Park Hae-il, Ryu Seung-ryong and Moon Chae-won. Set after the Second Manchu invasion of Korea, the film is about an archer who risks his life to save his sister from slavery.

Praised by critics for its fast pacing and combat sequences, the film drew an audience of 7.48 million, making it the highest grossing Korean film of 2011. It was also honored at the 48th Grand Bell Awards and the 32nd Blue Dragon Film Awards, including Best Actor for Park, Best Supporting Actor for Ryu, and Best New Actress for Moon.

Source: War of the Arrows Wikipedia

Archery Tricks in War of the Arrows Archery Tricks in War of the Arrows

Ursprünglichen Post anzeigen

Jagd mit Bogen und Pfeil auf Moby Dick im Rhein?

弓人 Classic Bowman Magazine - Archery, Show, Event, Coaching, Adventure and more

Jagd mit Bogen und Pfeil auf Moby Dick? Jagd mit Bogen und Pfeil auf Moby Dick?

Der Spiegel 1966:
Erst waren die Deutschen für die Jäger, dann für den Gejagten. Erst bliesen sie zur Hatz mit der Harpune, dann spendierten sie dem noch einmal Davongekommenen Applaus vom Ufer und frische Brötchen vom Luftschiff.
Fünf Tage lang versetzte der weiße Wal, der sich aus arktischem Klarwasser in die trübe Brühe des deutschen Schicksalsstromes verirrt hatte, das Volk am Rhein in einen Widerstreit der Gefühle. Die Liebe zum Trantier siegte. Und zuletzt schien das Volk sogar bereit, dem weißen Wal zuzubilligen, was es dem roten Nachbarn nicht gern gewähren möchte: freies Geleit.
Was sich erst als „Ungeheuer“ (so Rheinschiffer) und dann nur mehr als „gequältes Tier“ (so „Bild“-Leser) erwies, war ein Beluga-Wal (siehe Kasten Seite 59), der in der Frühe des 18. Mai beim Stromkilometer 778,5 in Höhe von Duisburg-Neuenkamp auftauchte. Die Rheinschiffer Bernd Albrecht und Willi Dethlevs entdeckten ihn…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.012 weitere Wörter